WEIN-WIND-MEER -
Laden, Café-Bar, Galerie, Weinbistro in der Altstadt
 

 

 

home

über uns

gastro "lichtblick"

laden

kontakt

 

 

 
Veranstaltung des Kunstvereins Markgröningen e.V.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 
Einladung zur Vernissage

Dienstag, 6. Mai 2014 um 19.00 Uhr

Wein-Wind-Meer "Lichtblick"
Wettegasse 7, Markgröningen


Hommage an Charlotte Salomon

Bilder von Maike Weber zum Film "Die Liebe, mein Schatz, ist bodenlos"

In dieser Ausstellung zeigen wir Gouachen, Gemälde und eine Radierung, welche die Malerin Maike Weber nach Motiven aus Charlotte Salomons Werk angefertigt hat. Im Film sind diese Bilder als Requisite, aber vor allem auch als szenische Elemente verwendet worden.

Die Regisseurin des preisgekrönten Films wird bei der Ausstellungseröffnung am 6. Mai im Wein-Wind-Meer anhand der Bilder über das Leben und das Werk von Charlotte Salomon und über die Arbeit an ihrem Film sprechen. Zu diesem bestimmt hochinteressanten Abend, der Einblicke in die Lebenskrise in der NS-Zeit, die Kunst der Malerei und der Filmkunst gibt, laden wir Sie herzlich ein. Der Eintritt dazu ist frei.

Und bitte unbedingt vormerken: Die Filmregisseurin Sabine Willmann hat das Leben der jüdischen Malerin Charlotte Salomon (1917, Berlin – 1943, Auschwitz) in einem Dokumentar-Spielfilm dargestellt. Als Vorlage diente ihr die gemalt-geschriebene Lebens- und Liebesgeschichte „Leben oder Theater?“ der Künstlerin. Dieses Werk, entstanden in einem fast unvorstellbaren Schaffensdrang (ursprünglich über 1300 Blätter) zwischen 1940 und 1942 in Südfrankreich, zeigt eine für ihre Entstehungszeit einmalige Bildsprache. Die Kombination von Bild, Schrift und Sprache gehen eine Symbiose ein, in der Elemente des Comic ebenso verarbeitet sind wie die des Filmschnitts.

Der mehrfach ausgezeichnete Film "Die Liebe, mein Schatz, ist bodenlos" wird am 13. Mai 2014 um 20.00 Uhr im Katholischen Gemeindezentrum gezeigt. Die Regisseurin wird anwesend sein.

Dauer: 68 Minuten
Eintritt 5,00 €