WEIN-WIND-MEER -
Laden, Café-Bar, Galerie, Weinbistro in der Altstadt
 

 

 

home

über uns

gastro "lichtblick"

laden

kontakt

 

 

 
Veranstaltung des Kunstvereins Markgröningen e.V.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 
Einladung

Dienstag, 13. Mai 2014 um 20.00 Uhr

Katholisches Gemeindehaus Markgröningen


Filmvorführung: "Die Liebe, mein Schatz, ist bodenlos"

Dokumentar-Spielfilm von Sabine Willmann

am Dienstag, dem 13. Mai 2014, laden wir zu einem Filmabend ganz besonderer Art ein: Der schon durch die Mai-Ausstellung im WEIN-WIND-MEER angekündigte Dokumentar-Spielfilm von Sabine Willmann „Die Liebe, mein Schatz, ist bodenlos“ wird von uns an diesem Abend um 20 Uhr im Großen Saal des Katholischen Gemeindehauses Markgröningen gezeigt werden. Der Film dauert 68 Minuten und der Eintritt kostet 5 Euro. Die Regisseurin des Films wird anwesend sein.

Zum Inhalt des Films: Villefranche an einem Sommertag zwischen 1940 und 1942. Die jüdische Künstlerin Charlotte Salomon sitzt am Meer und malt. Ihre Erinnerung trägt sie aus der Unheil verheißenden Gegenwart zurück in die Vergangenheit, ins Berlin der 30er Jahre. In dem Bilderzyklus „Leben? Oder Theater?“ komponiert sie ihr Leben neu. Die Bilder erzählen von ihren Gefühlen und Träumen. Im Mittelpunkt steht ihre erste große Liebe zum Gesangspropheten Alfred Wolfsohn; für Charlotte trägt er den Namen Amadeus Darberlohn.

Fasziniert von dem Film, der in Charlottes Bildern vor den Augen des Betrachters abläuft, inszenierte die Regisseurin Sabine Willmann die gemalte Lebensgeschichte als Dokumentar-Spielfilm.

Nach dem Film können Sie die von Maike Weber gemalten Bilder dazu im WEIN-WIND-MEER in der Wettegasse 7 mit dem Eindruck des Films betrachten - bestimmt eine ganz intensive Sichtweise.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse und versprechen einen hochinteressanten Abend.